Käthe-Kollwitz-Raum

Warum Käthe-Kollwitz-Raum?
Wer war diese engagierte Künstlerin?
Unser Käthe-Kollwitz-Raum unter der Kreuzkapelle erinnert an die bekannte Grafikerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz. Sie wurde 1867 in Königsberg als Käthe Schmidt geboren. Großvater und Vater waren Prediger in der freireligiösen Gemeinde. In diesem Sinne wurden auch die Kinder erzogen und Käthe durfte sich an Künstlerinnenschulen ausbilden lassen.

1892 ging sie mit ihrem Mann Karl Kollwitz nach Berlin, der dort mitten im Prenzlauer Berg als Arzt arbeitete. Dadurch wurde sie mit der leidvollen Wirklichkeit der Arbeiter, mit Großstadtelend, Hunger, Krankheit, Krieg und Tod konfrontiert. Das musste sie in ihren Werken darstellen und anklagen. Immer wieder wurden auch Mutter-Kind-Motive dargestellt. Sie selbst war Mutter von zwei Söhnen, verlor den jüngeren Sohn im 1. Weltkrieg.

Wir danken dem Käthe-Kollwitz Museum in Berlin für die Erlaubnis zur Verwendung der Bilder, die rechts gezeigt werden.
Wir danken dem Käthe-Kollwitz Museum in Moritzburg für die Hilfe bei der Texterklärung und die Erlaubnis für einen Hinweis zur Museums-Website, die ausführliche Infos bietet.
http://www.kollwitz-moritzburg.de/willkommen.htm

Videos von Gottesdiensten,
Musikbeiträgen und mehr
finden Sie jetzt oben in der
Navigation unter "Videos".

Gemeindebüro Friedensstr. 13,
58642 Iserlohn-Letmathe
- Skizze
Tel. 02374-2033, Fax -506993
Mail: is-kg-letmathedontospamme@gowaway.kk-ekvw.de
Sprechzeit: Die-Fr 10-12 Uhr
Do 13-17 Uhr (derzeit nicht)

Gottesdienste
an/in der Friedenskirche,
Friedensstr. 13, Letmathe

10.15 Uhr Gottesdienst
11.30 Uhr Kirche mit Kindern

Letzter Freitag im Monat:
Krabbelgottesdienst
(derzeit noch nicht)

Letzter Sonntag im Monat:
18.00 Uhr Abendgottesdienst
(ersetzt 10:15 - Gottesdienst)

Kreuzkapelle, Rosenstr. 38,
58642
Iserlohn-Stübbeken
1. Sonntag im Monat:
09.00 Uhr Frühgottesdienst