Jugendzentrum "Weiße Rose"

Ansicht Jugendzentrum

Das geschnitzte Schild am Eingang

Briefmarke "Weiße Rose"

Hinter dem Gemeindehaus und dem Familienzentrum liegt in der Lessingstraße das Jugendzentrum "Weiße Rose" mit zwei Räumen, WCs, Teeküche, Theke und Außenterrasse.

Hier treffen sich vorwiegend Jugendgruppen (siehe Pfadfinder), der Jugendausschuss ...

Warum Jugendzentrum "Weiße Rose"?
Was oder wer war "Die Weiße Rose"?

 
Mit der Namensgebung für unser Jugendzentrum erinnern wir an eine Gruppe junger, mutiger Menschen mit vorbildhafter Zivilcourage, die 1942 und 1943 ohne Rücksicht auf die eigene Sicherheit zum Kampf gegen das Hitler-Regime aufforderten.

Links zu zwei informativen Internetseiten zum Thema bieten wir weiter unten. Michael Verhoeven produzierte 1982 den Film "Die Weiße Rose".

Was war damals geschehen?
Eine kleine Gruppierung Münchener Studenten stand hinter dem Namen "Die Weiße Rose" - am bekanntesten die Geschwister Sophie und Hans Scholl. Mitstreiter waren Alexander Schmorell, Christoph Probst, Willi Graf und der Hochschulprofessor Kurt Huber. 1942 und 1943 verfassten Sie insgesamt 6 Flugblätter, in denen Sie die Bevölkerung zum Widerstand gegen Hitlers Nazi-Regime aufriefen.
Sie verteilten die Flugblätter in München und Süddeutschland. Im Gegensatz zum Hauptteil der Bevölkerung schwiegen sie nicht, sondern nannten die Verbrechnen der Nazis beim Namen. Ohne Rücksicht auf ihre eigene Sicherheit prangerten sie z.B. die Massenmorde an Juden und Polen an und verdeutlichten jedem eine Mitschuld, der Unrecht stillschweigend dulde und nicht bekämpfe.
Bei der Verteilung des 6. Flugblattes wurden Hans und Sophie Scholl beobachtet und der Gestapo übergeben. Ihre Verurteilung und Hinrichtung erfolgte am 22.2.1943, später am 19.4.1943 auch die Hinrichtung von Alexander Schmorell, Christoph Probst und Kurt Huber.

Die DDR widmete den Geschwistern seinerzeit eine Briefmarke.

Nicht nur die Texte der 6 mutig verfassten Flugblätter sind auf der Internetseite "Die Weiße Rose" der Bundeszentrale für Politische Bildung zu finden. Wir haben die Erlaubnis erhalten, dorthin diesen Link zu setzen:

Bundeszentrale für politische Bildung - Die Weiße Rose

Deutsches Historisches Museum München 

 

Gemeindebüro Friedensstr. 13

58642 Iserlohn-Letmathe - Skizze

Tel. 02374-2033, Fax -506993

Mail: is-kg-letmathedontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

Sprechzeit: Die-Fr 10-12 Uhr

Do auch von 13-17 Uhr

Sonntagsgottesdienste

Friedenskirche, Friedens-
straße 13, 58642 Iserlohn
 
10:15 Uhr Gottesdienst 
(am 2. So mit Abendmahl)
11:30 Uhr Kindergottesdienst

Letzter Sonntag im Monat:
11:30 Uhr Familiengottesdienst
18:00 Uhr Abendgottesdienst
(ersetzt 10:15 - Gottesdienst)

Kreuzkapelle, Rosenstr. 38,
58642
Iserlohn-Stübbeken
09:00 Uhr Frühgottesdienst
am 1. Sonntag im Monat

Tageslosung

Zur Ansicht der Tageslosung klicken Sie bitte hier: Ev. Kirchenkreis Iserlohn